Anfang Juli kam eine ungewöhnliche Anfrage bei mir ein. Die fränkischen Modellbahnfreunde in Wendelstein waren auf der suche nach einem Copterpilot für spannende Aufnahmen. Über den Luftsport-Verband Bayern erkundigten Sie sich nach seinesgleichen und kamen somit u.a. auf mich. Ein weiterer Pilot und Fluginfizierter meldete sich fast Zeitgleich.

Nach dem ersten Treffen war klar, Copterfliegen in einem ca 3m hohen Raum, über einer sensiblen Bahn, ist nicht machbar. Dennoch sollte das Projekt weiterverfolgt werden. Letztendlich bot die Bahn jede Menge spannende Szenen und gute Perspektiven.

Um das ganze auch umzusetzen ging es nicht ganz ohne Elektronische Helferlein. Als Aufnahmegerät wurde zum größten Teil mein Samsung S7E verwendet. Dank 4k machte es gestochen scharfe Aufnahmen. Damit diese aber auch eigenstabil genug sind, wurde ein 3-Achs Gimbal verwendet, das in dieser Preisklasse keiner Konkurrenz scheuen muss. Raus kamen diese tollen Aufnahmen. Für Eisenbahnbegeisterte schlagen die Herzen bestimmt höher.

Wieder ein mal lernte ich nette Leute kennen und konnte mein Erfahrungsschatz um ein Video bereichern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.